loader image

text 5

Ernest Hemigway

Ernest Hemingway war ein Titan der Literatur des 20. Jahrhunderts und wandelte seine Erfahrungen aus mehreren Kriegen in bewegende Erzählungen wie A Farewell to Arms und For Whom the Bell um sie klingelt . Der leidenschaftliche Sportler appellierte auch an seine Liebe zur Natur, bittersüße metaphorische Werke wie Der Große Zwei-Herzen-Fluss und den Pulitzer-Preis Der Alte und das Meer zu schaffen. . Hier sind 10 Fakten über den als Papa bekannten Autor, geboren am 21. Juli 1899.

1. Ernest Hemingway wurde mit der italienischen Silbermedaille der Tapferkeit und einem Bronze Star ausgezeichnet.

Hemingway war während des Ersten Weltkriegs Krankenwagenfahrer in Italien und wurde am 8. Juli 1918 durch Mörserbrände schwer verletzt. Italienische Soldaten sind in Sicherheit. Die Aktion brachte ihm eine wertvolle italienische Silbermedaille ein. Fast 30 Jahre später verliehen ihm die Vereinigten Staaten diese Auszeichnung, indem sie ihm einen Bronzestern für ihren Mut verliehen, als er als Journalist über das europäische Theater des Zweiten Weltkriegs berichtete. Seine Artikel wurden in Collier’s und anderen Magazinen veröffentlicht.

2. Ernest Hemingway wurde auch wegen Kriegsverbrechen angeklagt – und erlaubt -.

Nach dem D-Day am 6. Juni 1944, als Hemingway, ein Zivilist, am Omaha Beach nicht von Bord gehen durfte, führte er eine Gruppe von Widerstandskämpfern in der französischen Stadt Rambouillet an. auf einer nachrichtendienstlichen Mission. Das Problem war, dass Kriegskorrespondenten laut Genfer Konvention keine bewaffneten Truppen führen sollen. Der Generalinspekteur der Dritten Armee beschuldigte Hemingway mehrerer schwerwiegender Straftaten, darunter das Entfernen von Kleidungsstücken, die ihn als Journalisten identifizierten, das Lagern von Waffen in seinem Hotelzimmer und die Bestellung einer Widerstandsfraktion. Schließlich wurde er von allem Unrecht befreit.

Hemingway behauptete immer, dass er nur geraten hatte. Er schrieb 1951 an The New York Times und erklärte, dass er “einige Kenntnisse über Guerilla und irreguläre Taktiken sowie eine Grundlage für einen formelleren Krieg habe und” dass ich bereit und glücklich war, für jemanden zu arbeiten oder nützlich zu sein, würde mir im Rahmen meiner Fähigkeiten alles geben, was ich tun könnte. „

3. Gertrude Stein war die Patin des Sohnes von Ernest Hemingway, Jack.

Der berühmte amerikanische Schriftsteller der Moderne Gertude Stein ließ sich 1903 in Paris nieder und veranstaltete regelmäßig Salons, die von Persönlichkeiten und Künstlern seiner Zeit frequentiert wurden. Unter ihnen waren Pablo Picasso, Ezra Pound, F. Scott Fitzgerald und ein junger Ernest Hemingway. Stein wurde 1923 die Patin von Hemingways erstem Sohn Jack.

4. Ernest Hemingway wäre ein KGB-Spion gewesen – aber er war nicht sehr gut darin.

Als Collier die legendäre Kriegskorrespondentin Martha Gellhorn 1941 für einen Artikel nach China schickte, begleitete ihr Ehemann Hemingway sie und reichte für PM Versendungen ein. Die Dokumentation des KGB aus der stalinistischen Ära (enthüllt in einem Buch von 2009) zeigt, dass Hemingway möglicherweise kurz vor der Reise als freiwillige und heimliche Quelle rekrutiert worden war und dass er den Namen erhalten hatte “Argo” Code. Die Dokumente zeigen auch, dass es nicht geliefert wurde. Mit Spionage wurden keine nützlichen politischen Informationen gebildet, die nur bis zum Ende des Jahrzehnts auf der Liste der aktiven Quellen verblieben.

5. Ernest Hemingway überprüfte F. Scott Fitzgeralds Penis im Männerzimmer.

Hemingway berichtete in seinem Memoirenbuch Ein mobiles Fest von seinem Leben in Paris und enthüllte eine berüchtigte Begegnung mit Grand Gatsby . Autor im Buch. Fitzgerald wies darauf hin, dass seine Frau Zelda seine Männlichkeit verspottete, indem sie behauptete, dass er einen Liebhaber nicht befriedigen könne. Hemingway schlug vor, sich selbst zu untersuchen. Er brachte Fitzgerald ins Badezimmer von Michaud, einem beliebten Restaurant in Paris, um seinen Penis zu untersuchen. Hemingway teilte seinem Freund schließlich mit, dass seine körperliche Ausstattung völlig normal sei, und schlug vor, dass er einige Nacktstatuen im Louvre auf Bestätigung überprüft.

6. Eine der besten Arbeiten von Ernest Hemingway stammt aus seiner Gepäckentnahme im Ritz Hotel in Paris.

Apropos Eine mobile Party Hemingway schrieb es später (posthum veröffentlicht) nach einem Aufenthalt im Ritz Hotel in Paris im Jahr 1956, wo er daran erinnert wurde Er hatte 1930 einen Dampfkoffer (von Louis Vuitton für ihn angefertigt) im Keller des Hotels zurückgelassen. Als er ihn öffnete, fand er persönliche Briefe, Menüs und Geräte von außen und zwei Stapel Notizbücher, die als Grundlage für die Erinnerung an seine Jugend in der Kaffeekultur in Paris dienten.

7. Die berühmte Geschichte “Baby Shoes” ist wahrscheinlich ein Mythos.

Seltsamerweise hat eine Geschichte, die viele Menschen mit Hemingway in Verbindung bringen, wahrscheinlich nichts mit ihm zu tun. Die Legende besagt, dass Hemingway eines Abends, während er trank, seinen Freunden gewettet hat, dass er ein kurzes Wort mit sechs Worten schreiben könnte. Unglaublich, alle haben Geld auf den Tisch gelegt und Hemingway schrieb auf eine Serviette die Worte “For Sale: Babyschuhe, nie getragen”. Er hat die Wette gewonnen. Leider gibt es keine Beweise dafür, dass dies geschehen ist. Einige Zeitungen hatten in den 1910er Jahren gedruckte Versionen der Sechs-Wörter-Handlung ohne Gutschrift von Hemingway, und es gab keine Spur von seinem Zusammenhang mit dem Urteil bis 1991 (in a Buch über den Verlagssektor), drei Jahrzehnte nach Hemingways Tod.

8. Ernest Hemingway wäre bei aufeinanderfolgenden Luftkollisionen beinahe gestorben.

1954 waren Hemingway und seine vierte Frau, Time und Mary Welshs Korrespondent im Urlaub im belgischen Kongo, dann im belgischen Kongo im Urlaub. Ihr Rundflug stach an der Stange und stürzte ab. Am nächsten Tag stiegen sie in ein anderes Flugzeug, um medizinische Versorgung in Entebbe zu erhalten, das beim Start explodierte und Hemingway mit Verbrennungen, einer Gehirnerschütterung und einem zerebralen Austritt von Gehirnflüssigkeit zurückließ. Als sie schließlich mit dem Lastwagen in Entebbe ankamen, stellten sie fest, dass die Journalisten bereits über ihren Tod berichtet hatten und Hemingway seine eigenen Todesanzeigen lesen konnte. Ernest Hemingway widmete jeder seiner vier Frauen ein Buch. Bei jeder Scheidung war Hemingway im Laufe des Jahres wieder verheiratet – aber er ließ immer etwas zu sehen. Die Widmung von The Sun Also Rises wurde seiner ersten Frau, Elizabeth Hadley Richardson, zugeschrieben; Der Tod des Nachmittags war seiner zweiten Frau, Pauline Pfeiffer, gewidmet; Für wen die Glocke läutet war für die dritte Frau Martha Gellhorn; und Auf der anderen Seite des Flusses und in den Bäumen ging “Mit Liebe zu Maria”. 10. In Ernest Hemingways Haus in Key West befindet sich ein Pissoir aus seiner Lieblingsbar. Hemingway schrieb mehrere ikonische Werke, darunter To Have and Have in seinem Haus in Key West, Florida. Hier hat er auch ein Urinal aus einer Kneipe in einen Springbrunnen verwandelt. Sloppy Joe’s war einer der beliebtesten Treffpunkte des irakischen Autors. Als der Ort renoviert wurde, nahm Hemingway dann eines der Urinale als Andenken und behauptete, dass es bereits genug Geld gegeben habe, um es sich zu eigen zu machen

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseSpanish